Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


funktionales_wohnen

Hallo! In Gießen wird ein Wohnprojekt nach dem Konzept des funktionalen Wohnens (FuWo)aufgebaut. Kurz gefasst bedeutet das, dass Zimmer nicht, wie das sonst in WGs oft üblich ist, bestimmten Menschen zugewiesen sind. Stattdessen sind den Zimmern Funktionen zugewiesen (z.B. Werkstatt, Arbeitsraum, Schlafzimmer, Rückzugszimmer…) in denen sich die Nutzis der Räume horizontal organisieren können. Gleichzeitig sollen im Rahmen dieses Wohnprojekts Freiräume geschaffen werden mit dem Anspruch auf Offenheit, Privilegienabbau und Hierarchiefreiheit.

Die Wohnung liegt in der Bahnhofstraße 38, 1. Stock Kontakt könnt ihr herstellen über die E-mail fuwo1@obscuro.cc. Die Mail wir dann weitergeleitet an Alle Menschen die mit der FuWo zutun haben und sie weitergeleitet bekommen möchten, die können dann darauf antworten. Klingeln geht immer.

Es gibt die Vision, dass in der Stadt ein Netzwerk aus verschiedenen FuWo's entsteht, welche gegenseitig solidarisch sind und sich ausstauschen. Menschen könnten FuWo's an verschiedenen Bedürfnissen orientieren und mit anderen FuWos Absprachen treffen und Kooperationen bilden. Dazu gehören könnte z.B. eine gemeinsame Mietkassen, oder abwechselndes kochen, etc… Momentan suchen Menschen nach einer weiteren FuWo Wohnung…

Das Wohnprojekt steht mit einigen anderen solidarischen Strukturen in Zusammenhang o. hat Überschneidungen, wie eine Gemeinschaftskasse an welcher manche FuWo Nutzer teilnehmen, gemeinsame Materiallager (SolMaLa SolidarischeMaterialLager) und ist ein Standort von Gemeinschaftsfahrrädern des TraMiNet (TransportMittelNetzwerk)

funktionales_wohnen.txt · Zuletzt geändert: 2019-09-12 15:31 von cuca