Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


verkehrswende:aktion2020gruenberger_buergerantrag

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
verkehrswende:aktion2020gruenberger_buergerantrag [2020-03-22 22:43]
pwsaasen
verkehrswende:aktion2020gruenberger_buergerantrag [2020-03-31 09:39] (aktuell)
pwsaasen
Zeile 15: Zeile 15:
 Der Magistrat soll beschließen:​ Der Magistrat soll beschließen:​
  
-Vor Ausbau (Verbreiterung,​ Verlängerung o.ä.) und Neubau aller Straßen in Gießen sowie vor Beginn jeder Sanierung von Straßen, die im beigefügten Verkehrswendeplan* als mögliche Trassen für eine Straßenbahn vorgesehen sind, einschließlich der darauf abzielenden rechtsverbindlichen Vergabe von Aufträgen für Planung und Sanierung muss die Stadt Gießen ​...+Vor Ausbau (Verbreiterung,​ Verlängerung o.ä.) und Neubau aller Straßen in Gießen sowie vor Beginn jeder Sanierung von Straßen, die im beigefügten Verkehrswendeplan* als mögliche Trassen für eine Straßenbahn vorgesehen sind, einschließlich der darauf abzielenden rechtsverbindlichen Vergabe von Aufträgen für Planung und Sanierung muss die Stadt Gießen:
  
-1. die Kosten und alle möglichen Fördermittel einschließlich deren Kombinationsmöglichkeiten beim Bau des vorgeschlagenen Straßenbahnnetzes ermitteln und veröffentlichen,+1. Die Kosten und alle möglichen Fördermittel einschließlich deren Kombinationsmöglichkeiten beim Bau des vorgeschlagenen Straßenbahnnetzes ermitteln und veröffentlichen.
  
-2. die Kosten für die jeweilige Sanierung ohne Straßenbahn und die Kosten für den gleichen Abschnitt mit Bau der Straßenbahn unter Abzug der maximal möglichen Zuschüsse ermitteln und veröffentlichen,+2. Die Kosten für die jeweilige Sanierung ohne Straßenbahn und die Kosten für den gleichen Abschnitt mit Bau der Straßenbahn unter Abzug der maximal möglichen Zuschüsse ermitteln und veröffentlichen.
  
-3. in einer Bürger*innenversammlung die Entscheidung bezüglich der jeweiligen Sanierung mit oder ohne Bau der Straßenbahn einschließlich der unter 1. und 2. genannten Ergebnisse darstellen und Gelegenheit zur Erörterung geben.+3. In einer Bürger*innenversammlung die Entscheidung bezüglich der jeweiligen Sanierung mit oder ohne Straßenbahn-Infrastruktur ​einschließlich der unter 1. und 2. genannten Ergebnisse darstellen und Gelegenheit zur Erörterung geben.
  
 Eine rechtsverbindliche Entscheidung für den Bau eines Straßenbahnnetzes,​ vorzugsweise mit Ankoppelung an vorhandene Bahnlinien (sog. RegioTram), hebt die Bindungswirkung dieses Beschlusses auf. Eine rechtsverbindliche Entscheidung für den Bau eines Straßenbahnnetzes,​ vorzugsweise mit Ankoppelung an vorhandene Bahnlinien (sog. RegioTram), hebt die Bindungswirkung dieses Beschlusses auf.
Zeile 29: Zeile 29:
  
 Die Menge von Pendler*innen und anderen nach Gießen kommenden und von dort startenden Personen ist so hoch, dass sie nur vom - neben Fahrrad- und Fußverkehr - leistungsfähigsten aller Verkehrsmittel bewältigt werden kann. Das ist die Straßenbahn,​ die zudem folgende Vorteile vereint: Die Menge von Pendler*innen und anderen nach Gießen kommenden und von dort startenden Personen ist so hoch, dass sie nur vom - neben Fahrrad- und Fußverkehr - leistungsfähigsten aller Verkehrsmittel bewältigt werden kann. Das ist die Straßenbahn,​ die zudem folgende Vorteile vereint:
-  * Straßenbahnen ​sind effiziente E-Mobilität und haben zudem kaum Abrieb an den Rädern, so dass sie– im Gegensatz zu den reifen- und bremsabriebstarken E-Autos – tatsächlich sehr emissionsarm fahren.+  * Straßenbahnen ​bieten ​effiziente E-Mobilität und haben zudem kaum Abrieb an den Rädern, so dass sie – im Gegensatz zu den reifen- und bremsabriebstarken E-Autos – tatsächlich sehr emissionsarm fahren.
   * Straßenbahnen können durch eigene Trassen oder schlaue Ampelschaltungen staufrei und damit schneller verkehren als der motorisierte Individualverkehr.   * Straßenbahnen können durch eigene Trassen oder schlaue Ampelschaltungen staufrei und damit schneller verkehren als der motorisierte Individualverkehr.
   * Straßenbahnen brauchen keine Flächen in der Stadt für den ruhenden Verkehr (Parkplätze).   * Straßenbahnen brauchen keine Flächen in der Stadt für den ruhenden Verkehr (Parkplätze).
verkehrswende/aktion2020gruenberger_buergerantrag.1584917014.txt.gz · Zuletzt geändert: 2020-03-22 22:43 von pwsaasen